Die Legenden von Andor Wiki
Advertisement
Die Legenden von Andor Wiki

Na? Wie geht es euch so? Habt ihr es schön warm in euren Wohnungen? Dann kuschelt euch mal aufs Sofa und lasst mich euch etwas über das Waldtost erzählen. Ihr werdet jetzt bestimmt lachen und etwas wie "Ein Waldtost gibt es doch gar nicht", denken. Aber ihr irrt euch. Das liegt daran, dass ihr euch nicht aus euren Häusern heraus traut, und euch lieber aufs Sofa kuschelt, als selbst auf Erkundungstour zu gehen. Ist aber kein Problem. Ich kann euch verzeihen. Wo war ich? Ach ja, das Waldtost.

Zunächst müsst ihr wissen, dass das Waldtost ein sehr scheues Wesen ist, was sich gerne versteckt hält. Es versteckt sich solang, bis ihr unachtsam werdet. Dann schlägt es zu. Aus dem Hinterhalt. Zack, buff! Und dann hat es euch. Doch wie könnt ihr einem solchen Anschlag entgehen? Wichtig ist hierbei, zu wissen, wonach ihr suchen müsst. Das Waldtost ist ein graues, pelziges, rundes Wesen mit Stummelärmchen und Beinchen, was seinen Betrachter leicht mit einem Blick aus seinen großen, grünen Augen einfängt. Doch lasst euch nicht verführen! Selbst ein junges Waldtost ist meist schon ein erfahrener Killer!

Also nehmen wir an, ihr lauft durch den Wald. Und dann seht ihr, dass hie und da verschiedene Bäume stehen, die kurz davor sind Früchte zu tragen. Und weiter hinten steht einer, der trägst sie schon. Dick, rund und reif. Doch lasst euch nicht täuschen! Das Waldtost hat sie angeklebt. Unter den Früchten ist meist eine unscheinbarere, mit einem gräulichem Schimmer. Ihr denkt jetzt bestimmt "Hah! So schlau ist ein Waldtost also gar nicht! Kein Problem, für mein Superhirn!" Aber ihr seid die Leute, die einmal Waldtost am leichtesten in die Falle laufen.

Ihr lauft also durch den Wald und seht diesen Baum. Das hatten wir ja schon. Ihr wollt dann die Frucht mit dem gräulichem Schimmer näher betrachten. Oder auch nicht. Es ist egal. Das Waldtost will nur, dass ihr euch in Sicherheit wiegt, so besorgt ist es um euch. Es kommt dann mit einem schwarzen Anzug und einer Sonnenbrille an euch vorbei. Meist liest es auch auf einem Smartphone herum. Es ist unauffällig. Dann winkt es und sagt piepsig: "Hallo!" Und geht weiter. Und nun ist es egal, was ihr tut. Es hat alles genaustens geplant. Esst ihr eine Frucht, werdet ihr ohnmächtig. Lauft ihr hinterher, wird es euch eine Hand Blätter in den Mund stecken oder sein Smartphone- eine tödliche Waffe- nach euch werfen. Und versucht ihr zu fliehen, so werdet ihr in einer Falle gefangen. Was danach passiert weiß niemand. Außer ich. Und ich werde es nicht sagen. Egal, wie ihr bittet und bettelt. Nur so viel:

Habt ihr euch vielleicht schon mal gefragt, wer euer Butterbrot vom Tisch und dann noch auf die Marmeladenseite fallen lässt? Das ist das düstere Werk des Waldtosts und seiner finsteren Untertanen.

Also nehmt euch in Acht. Ich habe euch gesagt, was ihr zum Überleben braucht. Und fallt nicht auf die Masche mit dem Smartphone rein! Das Waldtost tut nur so, als könne es lesen.

Advertisement