Die Legenden von Andor Wiki
Advertisement
Die Legenden von Andor Wiki

Der Barbarenkönig auf einer Reit-Echse

Ein Bewahrer aus dem Wachsamen Wald, offensichtlich verwundet, stürtzte herein. "Barbaren!", keuchte er. [...] "Sie kamen vor drei Tagen mit dem ersten Sonnenlicht von Osten. [...] [Der] Frieden mit den wilden Völkern des Ostens [...] wurde nun gebrochen. Hört mich an: Die Barbaren greifen an!"
– Auszug aus der Legende "Der Angriff der Barbaren"[1]

"Barbaren" (auch Wilde Völker des Ostens[2]) bezeichnet drei im Barbarenland lebende Stämme von Menschen: Die Yetohe, die Iquar sowie ein noch unbekannter dritter Stamm.

Der Legende nach entstammt das Volk der Barbaren dem Gefolge von drei Brüdern, welche einst das Barbarenland zu besiedeln suchten, sich aber uneinig darüber waren, wo und wie sie siedeln sollten. Die drei Brüder baten die Götter, ihnen die Stärke zu geben, die anderen beiden zu besiegen, und so verwandelten die Götter die drei Brüder in mächtige magische Wesen, welche als Strafe für ihre Uneinigkeit vortan ewig weiterzukämpfen hatten.[3] Aus dem Gefolge der drei Brüder wurden die drei Stämme, die fortan die Barbarenlande besiedelten.

Yetohe[]

Tranuk vom Stamm der Yetohe versorgt seine Steppenechse

Die Yetohe, das Volk der Steppe, sind die Meister im Umgang mit Tieren und Heilkräutern. Sie ziehen in verschiedenen Sippen auf ihren Reit-Echsen und mit Jurten durchs die weiten Barbarensteppen. Die Sippen haben jeweils ein Totemtier, so stammt Fenn beispielsweise aus der Büffel-Sippe. Verschiedene Häuptlinge (von denen es mindestens vier gibt[4]) sitzen den Sippen vor und folgen dem Barbarenkönig und einem Rat der Häuptlinge[5] (welche vielleicht auch den restlichen Stämmen vorstehen).

Der Held Barz, der den großen See der Iquar seine Heimat nennt

Iquar[]

Die Iquar (benannt nach Iquar, dem ältesten der drei Brüder), erbauten eine Pfahlbausiedlung im großen See Ava und nutzen den See gleichzeitig als Schutz vor Gefahren und als Nahrungsquelle.

Der Steppennomade Barz nennt den großen See seine Heimat[6].

Die mysteriöse Beobachterin, die Melkart daran hinderte, mehr über den dritten Stamm zu berichten

Dritter Stamm[]

Über der dritten Stamm ist noch kaum etwas bekannt.

Spekulationen[]

Bei den Drachenkultisten aus der StoryQuest "Dunkle Pfade" könnte es sich möglicherweise um Barbaren des dritten Stammes handeln. Die Drachenkultisten stammen laut Grambolosch aus dem Gebirge im Osten[7] (den nördlichen Ausläufern des Grauen Gebirges). Im Ankündigungscomic zu den Düsteren Zeiten, in welchem der dritte Stamm eingeführt wurde, wird von üblen Barbarentrupps am Fuße des Gebirges gesprochen[8] und Melkart wird von mysteriösen Beobachtern aus dem Gebirge davon abgehalten, mehr Informationen zum dritten Stamm zu erzählen[9][10][11].

Kultur[]

Ein Barbaren-Häuptling während der Invasion der Barbaren in Andor

Ein Krieger der Barbaren während des Angriffs der Barbaren auf Andor

Zumindest im Yetohe-Stamm ist es (im Gegensatz zu Andor) für Männer üblich, mehrere Frauen zu heiraten[12]. Die Barbaren sprechen auch eine eigene Sprache, die Barbaren-Sprache.

Geschichte[]

Vor langer Zeit schlossen die Barbaren Frieden mit den Obersten Priestern der Bewahrer.[13]

Angriff der Barbaren[]

Eine Armee von Barbaren zog einst gegen die Krahder, woraufhin die Krahder mit ihrer untoten Skelett-Armee in die Barbarensteppe zogen und viele Barbaren dazu zwangen, ihrerseits ein angrenzendes Land, Andor zu invadieren, in der Hoffnung, dort von den Krahdern sicher zu sein. Die Invasion der Barbaren wurde von den Helden vereitelt, doch hatte der damalige König von Andor, Brandur, selbst ein ehemaliger Sklave der Krahder, Mitgefühl mit den fliehenden Barbaren und nahm selbige in sein Land auf. Viele von ihnen siedelten im östlichen Rietland[14], schlugen sich als Schmiede, Schreiner, Kämpfer und dergleichen durch und integrierten so langsam in die andorische Kultur.

Als die Andori im Jahr 75 a.Z. gen Krahd zogen, waren nicht wenige Teilnehmer des Tross der Andori ehemalige Barbaren.

Es ist nicht bekannt, ob die Krahder nach ihren Angriffen auf die Barbarensteppe dort verweilten oder zurück nach Krahd kehrten. Es ist auch nicht bekannt, ob einige ehemalige Barbaren nach dem Fall Krahds ins Barbarenland zurückkehren. Es ist ebenso nicht bekannt, ob die Iquar in ihrer Pfahlbauersiedlung sowie der dritte Stamm vom Angriff der Krahder betroffen waren und zu den Barbaren gehörten, die das Rietland überfielen.

Spekulationen[]

Fenn ist Teil der Büffel-Sippe[15] und Teil des Yetohe-Stammes.[16] Die verschiedenen Barbaren-Sippen sind zusammengerottete Gruppen durch das Land ziehender Barbaren[17], die jeweils einem bestimmten Totemtier unterstehen, während es genau drei Barbaren-Stämme gibt, welche alle unterschiedliche Lebensweisen pflegen[18]. Dies, sowie die Tatsache, dass "durch das Land ziehen" auf die Lebensweise des Yetohe-Stammes, nicht aber des Iquar-Stammes passt (während zur Lebensweise des dritten Stammes noch nichts bekannt ist), lässt die Schlüsse nahe, dass "Barbaren-Sippe" und "Barbaren-Stamm" sehr unterschiedliche Konzepte bezeichnen, und dass der Yetohe-Stamm aus den verschiedenen durch das Land ziehenden Barbaren-Sippen mit ihren Totemtieren (unter anderem der Büffel-Sippe) besteht. Unklar ist, ob der oben erwähnte Barbarenkönig sowie der Rat der Häuptlinge nur den Yetohe, oder mehreren Barbaren-Stämmen vorsitzen.

Quellen[]

  1. BB, BBL1, A2
  2. BB, BB1, A2
  3. https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=70551#p70551
  4. ST ERes, Teil 2, S. 3
  5. ST ERes, Teil 2, S. 4
  6. MH, L11, Heldenkarte Der Steppennomade
  7. SQ DP, Karte 86
  8. https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=61724#p61724
  9. https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=70673#p70673
  10. https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=70740#p70740
  11. https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=70835#p70835
  12. ST ERes, Teil 2, S. 5
  13. BB, Angriff der Barbaren, A2
  14. BB, Angriff der Barbaren, N
  15. ST ERes, Teil 2, S. 2
  16. https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=70673#p70673
  17. ST HuS, S. 8
  18. https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=70551#p70551, https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?p=70673#p70673
Advertisement